Weinpräsentation in perfektem Ambiente
28.01.2013 | Rund 1.000 Gäste bei Junges Schwaben im Römerkastell Bad
Cannstatt / Seminare mit Evangelos Pattas und Eberhard Schell


„Wir sind alle total happy – rund 1.000 hoch interessierte Besucher trotz
angekündigtem Eisregen und ein einmaliges Ambiente, das perfekt zu unserer
Weinpräsentation gepasst hat!“ Für Sven Ellwanger von der Winzergruppe Junges
Schwaben hat sich der Umzug in die Phoenixhalle im Römerkastell Bad Cannstatt
vollauf gelohnt. Zum ersten Male fand dort am Sonntag die Jahrgangspräsentation der
fünf Winzerfreunde Jochen Beurer (Kernen-Stetten), Sven Ellwanger (Weinstadt-
Großheppach), Hans Hengerer (Heilbronn), Rainer Wachtstetter (Pfaffenhofen) und
Jürgen Zipf (Löwenstein) statt – wenige Tage nach Aufnahme von Beurer und Hengerer
in den Verband der Deutschen Prädikatsweingüter (VDP). Dass mittlerweile bereits drei
von fünf Junges- Schwaben-Mitgliedern zu diesem erlauchten Kreis zählen, belegt den
hohen Qualitätsstand der 2002 gegründeten Winzergruppe.

Der Top-Sommelier und Besitzer des Stuttgarter Restaurants „Delice“, Evangelos
Pattas, und Chocolatier Eberhard Schell aus Gundelsheim am Neckar stellten bei
mehreren Seminaren ausgesuchte Junges-Schwaben-Weine und ihre
Kombinationsmöglichkeiten mit Edelschokolade vor. Abgerundet wurde das Angebot in
der Phoenixhalle durch Ensinger Mineralquellen, „Slow-Bäcker“ Hönnige aus
Weinsberg, die Erlenbacher Ölmühle, Remstaler Wildspezialiäten „Wilder Genuss“,
Rudolf-Kaffee, Slowfood Stuttgart und die Manufaktur Jörg Geiger aus Schlat im Kreis
Göppingen. Für das leibliche Wohl der Besucher sorgte Bernd Bachofer vom
Restaurant Bachofer in Waiblingen. Die Künstlerin Annette Schock-Beurer stellte ihre
Werke aus, für Kinderbetreuung war ebenfalls gesorgt. Als besonderen Service für die
Besucher gab es zudem erstmals einen Shuttle-Bus-Service zwischen dem Stuttgarter
Hauptbahnhof und dem Römerkastell.

Weitere Informationen: www.jungesschwaben.de